Atheistenverband in Berlin fürchtet Intelligent Design

Laut IDEA Spektrum sorgt sich die atheistische Giordano Bruno Stiftung in Berlin um das geistige Wohl Berliner Schüler. In einer Rundmail werden Schulleiter, Eltern, Lehrer und Schüler aufgerufen zu prüfen, ob der Religionsunterricht dem Berliner Schulgesetz entspricht. Die Empfänger des Schreibens werden unter anderem dazu aufgerufen die Religionsräume an den Schulen – sofern möglich – auf kreationistische Schlagworte wie “Spannungsfeld zwischen Schöpfung und Evolution”, “Zufall?”, “Wissenschaftsglaube” und “Intelligent Design” zu überprüfen. Verstöße gegen das Schulgesetz sollen umgehend der Schulleitung oder der Schulbehörde gemeldet werden.

DAS fand ich nun sehr erheiternd. Die Theorie des Intelligent Design versetzt den Atheistenverband so sehr in Angst und Schrecken, dass er auf altbekannte Muster atheistischer Herrschaft zurückgreift: Ausspähung und Denunziation. Gerade Berlin sollte sich eigentlich daran erinnern können. Die DDR lebt – oder was?

Freiheit der Wissenschaft? Fehlanzeige.
Ergebnisoffene Diskussion? Fehlanzeige.
Freiheit des religiösen Bekenntnisses? Fehlanzeige.
Das Erlernen kontrovers geführter wissenschaftlicher Debatten? Fehlanzeige.

Nein – es gibt nur EINE politisch korrekte Meinung. Und diese legt das Zentralkommitee für Religionsbekämpfung fest. Jawoll!
Wenn es nicht so traurig wäre, könnte es wirklich lustig sein. Sie müssen schon ganz schön viel Angst vor der Debatte haben, die Atheisten, wenn sie so reagieren.

Einzelfall? Mitnichten. Die folgende Dokumentation zeigt in 1 Stunde und 37 Minuten Fall für Fall für Fall.

Am besten finde ich die Stelle, in der Richard Dawkins meint, das Leben auf der Erde könnte von Außerirdischen designed worden sein. Hätten Sie das gedacht? Richard Dawkins – ein Unterstützer von “Intelligent Design”?

Frohe Weihnacht allerseits.

Share and Enjoy:
  • Print this article!
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
This entry was posted in Entstehung der Welt. Bookmark the permalink.

Leave a Reply