Wahrheit … wir definieren uns unsere eigene!

Aus diesem Artikel über David Bowie zitiere ich:

“Es herrschte das allgemeine Gefühl, dass es keine Wahrheit mehr gebe und dass die Zukunft nicht so klar umrissen sei, wie man gedacht hatte.” So hat Bowie diese Zeit rückblickend in einem Beitrag für die “Berliner Morgenpost” beschrieben. “Die Vergangenheit (war es) auch nicht, daher war alles legitim: Wenn wir nach Wahrheit suchten, konnten wir sie auch selbst erfinden.”

Ich finde so ein aktueller Artikel ist eine schöne Bestätigung dessen, was ich unter Wahrheitsfrage diskutiere.

Ebenso wie Pilatus (siehe hier) hat nicht nur David Bowie, sondern eine ganze Generation den inneren Kompass der Wahrheit verloren.

Dementsprechend wird das Lebenshaus nicht auf die Wahrheit, die durch Jesus Christus sichtbar wird, gebaut – sondern auf die Eigene. Was das bedeutet, hat Jesus hier erklärt.

Es sticht ins Auge, dass die autonome Redefinition der Wahrheit in dem genannten Artikel zur unweigerlichen Konsequenz führt: An die Stelle Gottes tritt ein anderer Gott – ein sterblicher Mensch. Idol heißt ja auch: Abgott – Götze.

Die Zeit wird weisen, ob es eine gute Wahl war.

Nachdenklich geworden?

Share and Enjoy:
  • Print this article!
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
This entry was posted in Wahrheitsfrage. Bookmark the permalink.

One Response to Wahrheit … wir definieren uns unsere eigene!

  1. wajikra says:

    Ha, jetzt habe ich Dich doch wieder gefunden. Beste Grüße, WalkingGhost aka wajikra aka Marc.

Leave a Reply