Gnade

Wo aber die Sünde zugenommen hat, ist die Gnade überreich geworden, damit, wie die Sünde geherrscht hat im Tod, so auch die Gnade herrscht durch Gerechtigkeit zu ewigem Leben durch Jesus Christus, unseren Herrn. (Röm 5, 20b-21, Elberfelder 1985)

Gnade ist der Zauber, den Menschen bei aller Anstrengung nicht erreichen können, der durch keine Macht der Welt gezwungen werden kann, der Menschen zum Singen bringt, der Liebe hervorruft, wo vorher nur Angst und Hass waren.

Gnade ist das Geschenk Gottes an uns Menschen. Gnade können wir nicht machen. Gnade nicht verdienen.

Gnade ist: Jesus stirbt für uns am Kreuz, damit unsere Sünde vergeben ist. Gnade ist: Wir sind freigesprochen von der Sünde. Gnade ist, ein neues Leben beginnt und es ist ein ewiges Leben.

Gnade ist Freiheit von Angst und Furcht. Gnade ist Vertrautheit mit Gott. Gnade ist ein liebender Vater im Himmel und das Bewusstsein seiner Gegenwart an jedem Tag. Die Sorglosigkeit die weiß: Er hat mein ganzes Leben in seiner Hand.

Die Gnade Gottes findet sich in Jesus Christus.

Share and Enjoy:
  • Print this article!
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
This entry was posted in Gnade. Bookmark the permalink.

Leave a Reply